Normalerweise bin ich eher ein Teetrinker (Earl Grey heiss – Star Trek TNG Fans wissen was ich meine ;-). Aber ab und zu trinke ich mit meiner Freundin am Wochenende auch mal gerne einen leckeren Kaffee mit Milchschaum.

Vor einigen Monaten hat meine Freundin von ihrer Mutter einen Mini-Quirl (ich glaube, der war von Ikea) geschenkt bekommen. Damit hatten wir uns bisher immer Milchschaum aus kalter Milch zubereitet (am besten hatte es mit 1,5% Milch funktioniert).

Allerdings hatte ich in jüngster Zeit festgestellt, dass es nicht mit jeder Milch so gut funktioniert. Also habe ich im Internet recherchiert und mit etwas probieren mache ich meinen Milchschaum nun wie folgt:

Ich fülle ein 0.2 l Glas zu 1/5 bis 1/4 mit kalter Milch (1,5% Fett). Dann gebe ich einen halben Teelöffel Zucker hinzu. Nach kurzem Umrühren kommt das Glas kurz in die Microwelle zum erwärmen. Wichtig hierbei: Die Milch darf laut einigen Berichten, die ich im Netz gefunden habe, nicht über 65°C heiß werden, sonst klappt es nicht mehr mit dem Schaum. Nach dem Erhitzen dann mit einem Mini-Quirl die Milch aufquirlen, bis sich ein schöner Schaum gebildet hat. Nun nochmal 10-20 Sekunden ab damit in die Microwelle, bis sich das Volumen des Schaumes verdoppelt hat. Dann kann der Schaum auf den Kaffee gegossen werden.

Falls jemand vielleicht noch Verbesserungsvorschläge zu diesem Rezept hat, dann einfach einen Kommentar abgeben!